Betriebslogo mit Schriftzug - Banner
layout/navigation.png eine Seite zurück eine Seite vor

Inhalt

Trenngitter (Beispiel 13)

Werl - Trenngitter - Gitter - Abschlussgitter - beschränkter Zugang

Sechs kleine Gitter bilden den beschränkten Zugang der St. Walburga-Kirche (Propsteikirche) in Werl. An den gotischen Baustiel angelehnt schaffen die Gitter einen fließenden Übergang zwischen dem spätromanischem Teil unterhalb der Empore und dem gotischen Hauptteil der Kirche.

Werl - Trenngitter - Gitter - Abschlussgitter - beschränkter Zugang


Werl - Trenngitter - Gitter - Abschlussgitter - beschränkter Zugang

Leicht verspielt, dennoch sehr transparent. Bedingt durch das dünne Rundmaterial in Sichthöhe, wirken die Gitter kaum aufdringlich und der Besucher hat einen klaren Blick.


Werl - Trenngitter - Gitter - Abschlussgitter - beschränkter Zugang


Werl - Trenngitter - Gitter - Abschlussgitter - beschränkter Zugang

Im romanischen Turmbereich ist das Taufbecken untergebracht. Bei Taufen können alle sechs Gitter komplett geöffnet werden.


Werl - Trenngitter - Gitter - Abschlussgitter - beschränkter Zugang


Werl - Trenngitter - Gitter - Abschlussgitter - beschränkter Zugang

Die Drehpunkte wurden stark verlagert, damit die Gitter um 180° aufgefaltet werden können.


Werl - Trenngitter - Gitter - Abschlussgitter - beschränkter Zugang

Die Füllungsstäbe wurden aus einem dicken Rundstahl herausgereckt. Die Verdickung wurde gekehlt.


Werl - Trenngitter - Gitter - Abschlussgitter - beschränkter Zugang


Werl - Trenngitter - Gitter - Abschlussgitter - beschränkter Zugang

Die gotischen Bögen wurden aus einem 20er Vierkant angefertigt. Der Stahl wurde gespalten. Die Verbindung zum Rahmen wurde durch Lochungen und Nieten erzeugt. Der Anschluss zum Füllungsstab wurde ebenfalls durch einen dekorativen Niet erzeugt.


Werl - Trenngitter - Gitter - Abschlussgitter - beschränkter Zugang


Werl - Trenngitter - Gitter - Abschlussgitter - beschränkter Zugang


Werl - Trenngitter - Gitter - Abschlussgitter - beschränkter Zugang


Werl - Trenngitter - Gitter - Abschlussgitter - beschränkter Zugang

Der untere Rahmen besteht aus einem breiten Flachstahl. Dieser wurde durchtrennt und nach vorne und hinten geschlagen. Der Rahmen wurde gespalten und breitgezogen.


Adresse

Kunstschmiede Rafael Jürgens - Dorfstraße 5 - 59872 Meschede/Wennemen
Telefon 0 29 03 / 61 56 -

Ende Webseite - Es folgen Scripte